Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Für alle Geschäfte gelten ausschließlich die Bedingungen von Dekofundus.

Mit der Bestellung erkennt der Kunde die AGB an. Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Mietartikel sind und bleiben Eigentum von Dekofundus.

 

2. Mietvertrag

Die Darstellung der Mietartikel stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Buchungsanfrage dar.

Auf jede Anfrage erhält der Kunde ein Angebot aus dem die Mietkosten ersichtlich sind. Der Vertrag kommt erst durch schriftliche Angebotsbestätigung des Kunden zustande. Der Mietzeitraum beginnt mit Übergabe der gemieteten Gegenständen und endet mit der Rückgabe der Mietartikel. Mindestbestellwert € 100,-

 

3. Preise

Sofern nicht anders angegeben, verstehen sich die Preise pro Stück und Mieteinheit – 3 Tage. Der Mietpreis versteht sich als Abholpreis ab Standort Stainz, Steiermark.

Nach dem UStG unterliegt Dekofundus der Kleinunternehmerregelung und weist somit keine USt aus. Sollte der Artikel vom Mieter länger als vorgesehen benötigt werden, so ist grundsätzlich die schriftliche Zustimmung des Vermieters erforderlich.

Verlängerungswünsche werden nur persönlich oder per E-Mail entgegen genommen. Versicherungen, Transportkosten und sonstige Kosten sind im Mietpreis nicht enthalten. Zusatzleistungen wie Aufbau/Abbau und das Aus- bzw. Verpacken der Mietartikel am Veranstaltungsort sind nicht im Mietpreis enthalten.

 

4. Lieferbedingungen

Dekofundus bietet ein Liefer- und Abholservice in der Steiermark, Kärnten und im Burgenland, wobei pro gefahrenem Kilometer EUR 0,60 (Kilometer + Zeit) verrechnet werden.

Nach Ihrer Veranstaltung holt Dekofundus die Mietartikel gerne auch wieder ab, am vereinbarten Abbautermin müssen die angemieteten Gegenstände vollständig, sortiert und verpackt bereit stehen. Verleih in andere Bundesländer ist auf Anfrage möglich.

 

5. Kaution

Der Vermieter ist berechtigt vom Mieter eine Kaution zu verlangen. Bei Abholung der Mietartikel zum vereinbarten Termin wird nach der bestätigten Artikelübernahme eine Kaution fällig, die als Barzahlung zu leisten ist.

Die Höhe der Kaution hängt vom angemieteten Gegenstand ab und wird im Angebot schriftlich mitgeteilt. Sie wird nach korrekter Rückgabe und Kontrolle der Ware durch den Mieter vollständig zurück gezahlt.

Sollten Mietgegenstände fehlen, beschädigt sein und diese nicht mehr vermietbar sein, dann müssen wir Ihnen für den jeweiligen Artikel den Anschaffungspreis in Rechnung stellen bzw. mit der Kaution verrechnen. Ist eine Reparatur möglich, trägt der Mieter die Kosten für die Reparatur.

 

6. Zahlungsbedingungen

Ab Vertragsschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 30 % des gesamten Rechnungsbetrages fällig, zahlbar per Überweisung innerhalb 10 Tagen. Der restliche Betrag ist bei Lieferung bzw. Abholung fällig.

 

7. Reklamationen

Offensichtliche Mängel können nur berücksichtig werden, wenn die Beanstandung bei Erhalt der Ware beziehungsweise unmittelbar bei der Abholung erfolgt.

Bei Lieferung der Mietartikel hat der Mieter die Bestellung auf Vollständigkeit und Tauglichkeit zu kontrollieren.

Der Kunde hat jede Beschädigung, Veränderung, Zerstörung, jeden Diebstahl oder Verlust, der während der Mietdauer auftritt, sofort mitzuteilen.

 

8. Gebrauch und Umgang mit den Mietartikeln

Es ist dem Kunden nicht gestattet die Mietartikel Dritten zu überlassen. Die Mietartikel dürfen nicht zweckentfremdet genutzt werden. Der Zweck der Nutzung ergibt sich aus der Anfrage und der Auftragsbestätigung.

Sollte ein Mietobjekt beschädigt oder abhandengekommen sein, ist Dekofundus sofort nach Kenntnisnahme zu benachrichtigen.

 

9. Reinigung

Porzellanartikel sind nach dem Gebrauch von Speiseresten zu befreien und mit klarem Wasser zu spülen oder feucht abzuwischen. Die Reinigung in einer Spülmaschine ist untersagt, die sachgemäße Reinigung übernimmt Dekofundus.

Alle anderen Mietobjekte wie Etageren, Kuchenplatten, Vasen sowie sämtliches Dekomaterial müssen in einem sauberen Zustand zurückgegeben werden. Kerzenständer sind nach Gebrauch von Wachs und Verschmutzungen ohne Verwendung scharfer Reinigungsmittel zu reinigen.

Sind Mietartikel bei Rückgabe stark verschmutzt, so können zusätzliche Reinigungskosten in Rechnung gestellt werden. Ist eine Reinigung nicht mehr möglich, so ist der Wiederbeschaffungswert zu ersetzen.

 

10. Stornierung

Der Auftrag muss vom Mieter schriftlich storniert werden. Wird ein erteilter Auftrag vor Mietbeginn storniert, fallen folgende Stornogebühren an:

30 % des Auftragswertes bis einen Monat vor Mietbeginn.

50 % des Auftragswertes bis 14 Tage vor Mietbeginn.

75 % des Auftragswertes bei Stornierung weniger als 14 Tage vor Mietbeginn.

 

11. Haftung des Mieters

Die angemieteten Gegenstände sind nicht versichert. Von der Übernahme bis zur Rückgabe der gemieteten Gegenstände trägt der Mieter die Verantwortung und Haftung. Dekofundus haftet nicht für Schäden, die durch und bei der Benutzung der Mietartikel eintreten. Der Mieter haftet während der Mietdauer für alle Schäden, die aus der Benutzung der Mietartikel resultieren, insbesondere Beschädigungen, übermäßige Abnutzung, Bruch oder Verlust. Dies gilt auch für Schäden, die durch Dritte oder höhere Gewalt wie Schäden durch Brand, Sturm, Unwetter, Hagel, Wasser, Einbruch, Diebstahl oder Vandalismus verursacht werden.

 

Der Kunde verpflichtet sich, die Mietartikel nur bestimmungsgemäß für die vereinbarte Veranstaltung zu verwenden. Er verpflichtet sich, die gemieteten Gegenstände pfleglich und behutsam zu behandeln und in unverändertem und einwandfreiem Zustand an Dekofundus zurückzugeben.